Fair-Handels-Beratung

Aufgabe der Fair-Handels-Beratung ist es, Mitarbeitende in Weltläden und Fair-Handels-Gruppen in ihrer Arbeit zu befähigen und zu qualifizieren. Sie möchte erreichen, dass Weltläden und Fair-Handels-Gruppen kompetente und professionelle Akteure im Fairen Handel sind und einen hohen Bekanntheitsgrad haben. Weltläden sollen dabei unterstützt werden, sich als Bewegung zu erleben und gemeinsam aufzutreten. Fair-Handels-Beratung will Mitarbeitende in Weltläden motivieren, ihre Kompetenzen in Ladenführung sowie in Bildungs- und Kampagnenarbeit zu erweitern.

 

Unser Service für Weltläden und Fair-Handels-Gruppen

  • Fachberatung zu Themen des fairen Handels; wie z.B Information über Handelsstrukturen, Produkte und Projekte, Marketing, Ladengestaltung, Öffentlichkeitsarbeit
  • Aufbauhilfe: Beratung und Begleitung bei Gründung und Aufbau eines Weltladens
  • Hilfe bei der Beantragung von Zuschüssen
  • Beratung bei der Gewinnung neuer MitarbeiterInnen etc.
  • MitarbeiterInnenschulung: Befähigung von vornehmlich Ehrenamtlichen, Verkaufs-, Bildungs- und Kampagnenarbeit kompetent durchführen zu können
  • Vernetzung: u.a. Organisation regionaler Austauschtreffen, Herausgeben gemeinsamer Publikationen, Anregung zum Engagement vor Ort und zur Beteiligung an überregionalen Aktionen und Kampagnen
  • Pädagogische Beratung und Begleitung von Gruppenprozessen: u.a. Unterstützung und Begleitung in der Vermittlungspraxis sowie beim gruppeninternen Lernprozess
  • Beratung und Unterstützung zu schulischer und außerschulischer Bildungsarbeit
  • Vermittlung von Referent/innen

 

Bundesweit sind - je nach Region - verschiedene Fair-Handels-BeraterInnen zuständig.

Adressen und Kontakte finden Sie auf www.fairhandelsberatung.net.